Gastronomie in Zeiten der Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 31.01.2021 in Kreisverband

Viel wird in diesen Tagen über die Gastronomie und die Folgen der Corona-Pandemie gesprochen. Umso wichtiger ist es mit den Gastronom*innen selbst im Gespräch zu bleiben. Unsere Kreisvorsitzende und Landtagskandidatin Birte Könnecke besuchte mit Yilmaz Ceken einen Gastronomen, der nicht Opfer der Krise sein will, sondern versucht anderen in dieser Zeit helfen.

 

Yilmaz Ceken betreibt im alten Breisacher Bahnhof das Restaurant Perron, welches sich vor allem die Zubereitung regionaler Küche auf die Fahnen geschrieben hat. Aktuell bietet der Gastronom Gerichte to go an. Wie er selbst sagt "zu sehr moderaten Preisen, weil ich sehe, dass die Menschen gerade nicht so viel Geld haben.“ Das reicht zwar nur, um die Kosten zu decken, aber sich solidarisch zu zeigen und anderen zu helfen sei ihm wichtig, so Ceken. Der fehlende Getränkeverkauf macht sich natürlich bemerkbar und den Mitarbeiter*innen fehlen die Trinkgelder schmerzlich. Die verbliebenen Mitarbeiter*innen des Restaurants befinden sich in Kurzarbeit.

"Die Aufstockung des Kurzarbeitergeldes hilft sehr, davor war es für die Mitarbeiter*innen schwer, weil das Geld nicht gereicht hat", erklärt Ceken. Mit dem Umfang der Hilfen sei er zufrieden, Olaf Scholz hätte sich da gut gekümmert, allerdings dauert es noch immer zu lange bis die Hilfen auch ausbezahlt werden. Generell sei vieles im zweiten Lockdown jetzt einfacher, weil bekannt sei, welche staatlichen Hilfen es gibt und wie man sie bekommen kann. Durch die Krise komme er aber trotzdem nur, weil er seine Fixkosten reduzieren konnte.

Ceken hofft nun, dass er sein Restaurant nach Ostern wieder öffnen darf, zumindest im Außenbereich, die Konzepte dafür seien da. „Die Gaststätten waren mit die ersten, die letztes Jahr mit großem Aufwand Hygienekonzepte erstellt und umgesetzt haben.“, stellte auch Birte Könnecke heraus. Und weiter: „Dass sie dennoch auch wieder als eine der ersten schließen mussten, ist besonders tragisch. Trotz der vielen Hilfen wird wohl die eine oder andere Gaststätte nicht wieder öffnen. Ich hoffe sehr, dass die Impfungen nun bald in größerem Umfang anlaufen und erste Ergebnisse zeigen, so dass die Gasthäuser so bald wie möglich wieder ihren Betrieb aufnehmen können. Unsere regionale Gastronomie ist ein Teil unserer Lebenskultur. Sie wird durch das Virus massiv bedroht und es liegt auch an jedem von uns, sie zu unterstützen.“ In ihrem Flyer zur Landtagswahl verlost Birte daher 5 Gutscheine über je 100 Euro für ein regionales Gasthaus.

Josef Längle & Patrick Röttele

 

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Landtagswahl 2021

Unsere Kandidatin für den Landtag:
Jennifer Sühr

Termine

Alle Termine öffnen.

14.06.2021, 19:00 Uhr Digitaler Kreisstammtisch
Unser digitaler Kreisstammtisch hat sich mittlerweile etabliert. Wir haben eine tolle Mischung aus Stammgästen …

15.06.2021, 17:00 Uhr Rotwild Gespäch mit Klara Geywitz
Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt hätte aus demokratischer Sicht schlimmer ausgehen können. Aber übe …

17.06.2021, 19:00 Uhr Kreis-Forum - Lokalpolitik. Thema: Kommunaler Klimaschutz
Der Klimaschutz ist eines der drängensten Themen unserer Gesellschaft und viele Kommunalpolitiker:innen fra …

Alle Termine

Counter

Besucher:259271
Heute:6
Online:3