15.03.2019 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Aktuelle Herausforderungen in der Altenpflege angehen!

 

Sabine Wölfle: „Ziel, endlich eine allgemeinverbindliche tariflich gute Bezahlung in der Pflege zu realisieren“

Andreas Stoch: „Wir fordern die volle Übernahme der pflegebedingten Kosten im Heim durch die Pflegeversicherung“

Als große Herausforderung bezeichnet SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch die Aufgaben, die in den nächsten Jahren auf die Politik in Sachen Pflege zukommen: „Vor allem demografisch bedingt wird die Anzahl der Pflegebedürftigen auch in Baden-Württemberg weiter deutlich zunehmen. Dem gegenüber steht ein immenser Fachkräftemangel sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Altenpflege.“ Viele politische Bereiche der Pflege fallen dabei in die Bundespolitik. Doch die SPD-Landtagsfraktion sieht auch Handlungsbedarf in der Landespolitik und hat dazu nun ein entsprechendes breites Positionspapier vorgelegt.

13.03.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Willkommen in der E-Netz-Hölle und der Funklochwüste

 

Das Musterländle, das ansonsten ja bekanntlich alles kann, ist trotzdem Vorletzter. Gerade so vor dem Saarland bei der Mobilfunkversorgung. Überrascht bin ich nicht, denn immer wenn von irgendwoher zurück komme, stelle ich schnell fest, dass es mit dem Netz oft selbst neben den Schnellstraßen nicht weit her ist.

12.03.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Sascha Binder MdL zu Gast im Kreis Emmendingen

 

Auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle war der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und Generalsekräter der SPD-Baden-Württemberg, Sascha Binder MdL, zu Gast im Kreis Emmendingen. Beim DRK erkundigten sich die beiden Fachpolitiker*innen in der integrierten Leitstelle über aktuelle Herausforderungen im Rettungsdienst und die Arbeit der Disponent*innen. Auch das Thema Kommunalpolitik wurde angesprochen - in Waldkirch tauschten sich Wölfle und Binder mit der SPD Waldkirch über Kommunalpolitik und das SPD-Volksbegehren für gebührenfreie Kitas aus. Den Abschluss bildete eine öffentliche Abendveranstaltung zum Thema Bürgerbus. In seiner Funktion als Vorsitzender des Landesverbandes ProBügerbus Baden-Württemberg sprach Sascha Binder über die Chancen und Hürden auf dem Weg zu einem ehrenamtlich betriebenen Bürgerbus.

09.03.2019 in Reden/Artikel von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfles Rede zum Weltfrauentag

 

Der 8.Mai – jedes Jahr erneut machen sich Frauen auf den Weg, sie demonstrieren, sie protestieren, sie ziehen Bilanz.
Wir Frauen stehen auf den Marktplätzen, verteilen Rosen oder Nelken an die Frauen, erinnern an das Erreichte und an das Nicht- Erreichte. Wir sitzen abends in größeren Veranstaltungen, schauen Frauenfilme an, reden über uns und über Frauen in der Dritten Welt. In den Zeitungen, im Fernsehen kommen Beiträge zum Weltfrauentag und am nächsten Tag gehen wir alle wieder zur Tagesordnung über.
Die Süddeutsche Zeitung titelte vergangene Woche: Der Frauentag darf seine zornige Seite nicht verlieren.
Sind wir Frauen noch zornig? Zornig genug ?
Kämpfen wir noch oder sind wir müde vom kämpfen?

08.03.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

„Die weibliche und männliche Sicht auf die Dinge der Welt sind wie Ying und Yang“

 

Interview: Frauenpower Sabine Wölfle / Heike Scheiding-Brode

Der Internationale Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag, Internationaler Frauenkampftag oder Frauentag ist ein Welttag, der am 8. März begangen wird. Er entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem 1. Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung.

Das Wahlrecht für Frauen, wie auch  die Emanzipation von Arbeiterinnen  fand erstmals am 19. März 1911 statt. Seit 1921 wird der Weltfrauentag jährlich am 8. März gefeiert.

08.03.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Macht fair teilen!

 

„Ohne Frauenquote geht es nicht“

 

 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland  sprach anlässlich des Weltfrauentages in Bad Krozingen.

„Es gibt kein Parlament in Deutschland, in dem mehr Frauen als Männer sitzen. Wir Frauen wollen aber die Hälfte der Manda­te.“ Das sagte die SPD-Landtags­abgeord­nete und Stellvertretende SPD-Landesvor­sitzende Gabi Rolland am Freitagabend bei einem Vortrag in der Bad Krozinger Media­thek.

Gabi Rolland ließ keinen Zweifel daran, dass es bei der Gleichstellung von Mann und Frau in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft auch heute noch Defizite gibt, die es abzubauen gelte. Sie plädierte für eine Reform des Wahlrechts, das gerade in Baden-Württemberg alles andere als „frauenförderlich“ sei. Die SPD-Landtagsab­geordnete dazu wörtlich: „Hätten wir Listen, könnte man das auch anders regeln.“ Landesweite Listen könnten näm­lich quotiert werden, etwa nach dem Reißverschlussprinzip.

08.03.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Rosen zum Weltfrauentag

 

Schon traditionell verteilen wir am 8. März an Bahnhöfen rote Rosen für alle Frauen um sie an den Weltfrauentag zu erinnern. Es ist immer noch viel zu tun …

 

25.02.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Im Gedenken an Ernst-Wolfgang Böckenförde

 

Im Alter von 88 Jahren ist der Sozialdemokrat und ehemalige Verfassungsrichter Ernst-Wolfgang Böckenförde von uns gegangen. Er war über 50 Jahre Mitglied der SPD und lebte in Au.

22.02.2019 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Zumeldung dpa/btd „Karlsruhe: Ausschluss betreuter Menschen von Wahlen verfassungswidrig“

 

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Wölfle, begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass Menschen, die auf gerichtlich bestellte Betreuung in allen Angelegenheiten angewiesen sind, nicht pauschal von Wahlen ausgeschlossen werden dürfen: „Ich sehe darin einen weiteren Meilenstein zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Schnellstmöglich muss die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg nun unserem Gesetzentwurf zur Änderung des Kommunalwahlrechts zustimmen.“

21.02.2019 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfles Rede zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen in der Landesverwaltung

 

Quelle: Landtag von Baden-Württemberg I 21. Februar 2019

TOP 7: Beschäftigung schwerbehinderter Menschen in der Landesverwaltung

19.02.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Mitgliederbrief Nr. 31 ist online

 

Wir sind schnell im Februar und das müssen wir auch sein, denn auch der Februar ist ja schnell. Deshalb haben wir noch vor der heißen Zeit der diesjährigen Fasnet unseren Mitgliederbrief herausgebracht. Seit dem letzten Brief ist wieder einiges passiert und das haben wir wieder für Sie und Euch zusammengefasst.

18.02.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle zu Besuch im Schulkindergarten Wasserfloh

 

Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle besuchte den Schulkindergartens Wasserfloh. Schulkindergärten haben die wichtige Aufgabe, Kinder mit Behinderung auf die spätere Schullaufbahn vorzubereiten. Der Schulkindergarten ist damit eine Art Vorschule, wird aber in puncto Ressourcenausstattung nicht so behandelt. Ähnlich wie bei den Grundschulen bedarf es hier einer Entlastung für die Leitungsfunktion. Wölfle kündigte an das Thema in ihre Fraktion zu tragen. 
 

17.02.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Mittendrin in Staufen

 

Vor ihrer regelmäßigen Monatsvorstandssitzung informierten sich am 6. Februar Mitglieder des Vorstandes über die seit 2017 bestehende Wohngemeinschaft  MITTENDRIN. Der  junge und kompetente Mitarbeiter der Sozialstation Südlicher Breisgau e.V. gab ein detailliertes Bild dieses Lebensortes für an Demenz erkrankte Menschen. Die Einrichtung wurde als eine gute Alternative zur häuslichen Pflege mit familiärem Charakter vorgestellt.

08.02.2019 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle: „Wir fordern die volle Übernahme der Pflegekosten in den Heimen durch die Pflegeversicherung“

 

Die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Wölfle, unterstützt das Anliegen des Sozialverband VdK Baden-Württemberg zur Senkung der Eigenbeteiligung in den Pflegeheimen: „Wir fordern die volle Übernahme der Pflegekosten in den Heimen durch die Pflegeversicherung. Darüber hinaus muss auch das Land wieder mehr in die finanzielle Förderung der Pflegeinfrastruktur einsteigen. Ein ganz besonderer Bedarf liegt derzeit bei der Kurzzeit- und der Tagespflege. Wir plädieren in diesem Zusammenhang für eine dauerhafte Förderung in der Pflege. Die Politik von Sozialminister Manfred Lucha mit Modellprojekten hier und Restmittelvergabe dort muss ein Ende haben.“

04.02.2019 in Bundespolitik von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Heils Respekt-Rente ist ein „wunderbares Vorhaben“ – eine Presseschau

 

Hubertus Heil hat am Wochenende sehr weitreichende Überlegungen zur Besserstellung von Rentnern mit sehr niedrigen Rentenansprüchen herausgegeben. Die Diskussion dazu brandete erwartungsgemäß stark auf und zwar meist ohne besondere Kenntnis der Pläne selbst.

Heute, einen Tag später, sortiert sich das Meinungsfeld und die Medien kommen zu einem überraschend ähnlichen Ergebnis. Das haben wir hier im Groben zusammengetragen.

03.02.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Fessenheim: Verbindlicher Termin statt Rahmenvereinbarungen

 

Das Thema Fessenheim ist bislang leider eine der scheinbar endlosen Geschichten in der Regio. Wir können gar nicht mehr nachzählen, wie viele Abschalttermine bereits im Raum standen und wir haben den Eindruck, dass sich die Abstände zwischen den jeweiligen Ankündigungen und Absichtserklärungen immer mehr verkürzen. Damit werden auf beiden Seiten des Rheins immer wieder Erwartungen geweckt und ebenso enttäuscht.

03.02.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Helios: Personalnot hat was mit Tarifen zu tun

 

Viele der Schwierigkeiten an der Breisacher Helios-Klinik werden mit Personalproblemen erklärt. Teils konnten freigewordene Stellen bereits seit langer Zeit nicht mehr besetzt werden. Vor diesem Hintergrund wirkt die gegenwärtige Tarifstrategie des Konzerns mehr als hilflos.

 

01.02.2019 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfles Rede zum "Weißbuch zur Zukunft Europas"

 

Quelle: Landtag von Baden-Württemberg | 31. Januar 2019

01.02.2019 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle MdL im Gespräch mit BLHV-Präsidenten Werner Räpple

 

Die Hitze des vergangenen Sommers hat viele Landwirte in ganz Deutschland hart getroffen. Insgesamt entstand durch die Dürre für die baden-württembergischen Landwirte ein Gesamtschaden von über 50 Millionen Euro. Der Bund reagierte und stellte in Co-Finanzierung mit dem Land ein entsprechendes Förderprogramm zur Verfügung, das einen Teil der Ernteeinbußen finanziell entschädigen sollte. Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle erkundigte sich beim Präsidenten des badischen landwirtschaftlichen Hauptverbandes, Werner Räpple, über die Auswirkungen der Dürreschäden und die aktuelle Antragslage.

28.01.2019 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Umfrage: Mehrheit für Tempolimit

 

Das Tempolimit ist wieder mal in aller Munde und wieder tun sich viele schwer damit. Gegner und Befürworter stehen sich in nachgerade religiösem Eifer gegenüber, so mag man denken. Wir haben deshalb mal versucht ein Stimmungsbild einzuholen und haben unsere Leser gefragt, wie sie zu einem Tempolimit stehen.

Termine

Alle Termine öffnen.

24.04.2019, 19:30 Uhr Kreisstammtisch Hochschwarzwald
Es ist immer wieder schön, in gemeinsamer und ungezwungener Runde über alle Aspekte regionaler und überregion …

26.04.2019, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Was machen Politiker eigentlich beruflich?
Bijan Kaffenberger, direkt gewählter Abgeordneter im hessischen Landtag, Ökonom und Youtuber, kommt zu uns und …

29.04.2019, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr SPD Europa Foodtruck
Der SPD Europa Foodtruck kommt nach Breisach Am Montag den 29.04.2019 steht der SPD Europa Foodtruck mit W …

Alle Termine

Counter

Besucher:259271
Heute:43
Online:2